Kontakt per WhatsApp

Wir stehen Ihnen gern auch per WhatsApp für Fragen zur Verfügung:

Klick mich

Kontakt per Telefon

Wir stehen Ihnen gern telefonisch für Fragen zur Verfügung:

040-601 65 75

Unsere Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 8:30 Uhr -18:30 Uhr
Sa.: 8:00 Uhr -13:00 Uhr

Aktuelles

Neues aus der Wissenschaft

Bläschen heilen Herzmuskel nach Infarkt

Wird der Herzmuskel im Zuge der Behandlung nach einem Infarkt durch Stoßwellen erschüttert, werden kleinste zelluläre Bläschen, sogenannte Vesikel, freigesetzt, die den Regenerationsprozess einleiten. Das haben Forscher der Medizinischen Universität Innsbruck herausgefunden. In zahlreichen Zellkultur- und Tiermodellen konnten die Wissenschaftler nachweisen, dass Stoßwellen zur Neubildung von Blutgefäßen (Angiogenese) führen: Die entscheidende Rolle spielt die Aktivierung […] mehr...

Tipps

E-Rezept bringt viele Vorteile

Das E-Rezept kommt – laut Bundesgesundheitsministerium startet das Vorhaben vermutlich 2021. Dann können ärztliche Verordnung per Knopfdruck datenschutzkonform übermittelt – vom Arzt zum Patienten und von dort mit dem Smartphone zur Apotheke. Damit muss auch beim E-Rezept künftig niemand auf die Beratungskompetenz der Guten-Tag-Apotheke vor Ort verzichten. Wer möchte, kann aber auch nach wie vor […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Gewalt verdoppelt Risiko für chronische Erkrankungen

Von häuslicher Gewalt betroffene Frauen haben ein mehr als doppelt so hohes Risiko chronischer Erkrankungen, die zu Schmerzen im ganzen Körper und extremer Müdigkeit führen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Universitäten von Birmingham und Warwick. Die Betroffenen erkranken fast doppelt so wahrscheinlich an Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz) und chronischem Erschöpfungssyndrom, berichten die englischen Wissenschaftler im „Journal […] mehr...

Tipps

Was ist Heuschnupfen, wo beginnt die Erkältung?

Die Natur erwacht aus dem Winterschlaf, die Tage werden länger: Aber während die meisten die Schönheit des zarten Frühlingsgrüns genießen, bringt sie manchen eine triefende Nase und tränende Augen. Und die Frage: Was unterscheidet einen Heuschnupfen von einer Erkältung? Wie lassen sich allergische Symptome behandeln und was hat sich zur Vorbeugung bewährt? Dr. Wolfgang Reuter, […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Schlagzeugspielen verändert das Gehirn

Menschen, die jahrelang regelmäßig Schlagzeug spielen, unterscheiden sich in Hirnstruktur und -aktivität von unmusikalischen Menschen. Das haben Forscher des Universitätsklinikums Bergmannsheil in Bochum im Rahmen einer MRT-Studie herausgefunden. Schlagzeuger besitzen demnach weniger, aber dafür dickere Fasern im Hauptverbindungstrakt zwischen den beiden Hirnhälften. Zudem sind ihre motorischen Hirnareale effizienter organisiert, berichten die Wissenschaftler im Fachmagazin „Brain […] mehr...