Kontakt per WhatsApp

Wir stehen Ihnen gern auch per WhatsApp für Fragen zur Verfügung:

Klick mich

Kontakt per Telefon

Wir stehen Ihnen gern telefonisch für Fragen zur Verfügung:

040-601 65 75

Unsere Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 8:30 Uhr -18:30 Uhr
Sa.: 8:00 Uhr -13:00 Uhr

Aktuelles

Neues aus der Wissenschaft

Corona: Mit einem Nasenspray gegen das Virus?

Zwei Nasenspray-Sprühstöße und schon hat das neuartige Coronavirus keine Chance mehr? Forscher von der University of California, San Francisco (UCSF) arbeiten zumindest gerade daran. Das Eindringen von Sars-CoV-2 in die Körperzellen soll mithilfe von bestimmten Nanopartikeln verhindert werden. Die Konstruktion aus den winzigen Teilchen nennen die Wissenschaftler „AeroNabs“. Sie können, so die Idee, über das […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Botox kann auch Risiko für Depressionen senken

Das aus Bakterien gewonnene Gift Botox kann in kleinen Mengen gespritzt nicht nur Falten, Migräne, Muskelkrämpfe und übermäßiges Schwitzen sowie Inkontinenz bekämpfen. Laut Forschern der Skaggs School für Pharmazie und Pharmazeutische Wissenschaften an der University of California lindert es auch signifikant die Gefahr, an Depressionen zu erkranken. 40.000 Patientendaten analysiert Die US-amerikanischen Forscher haben anhand […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Wer oft lacht, reduziert das Stressempfinden

Lachen ist gesund – und es hilft neuesten Ergebnissen Schweizer Forscher zufolge auch beim Stressabbau: Nach Schätzungen lachen Menschen typischerweise 18 Mal pro Tag, meist in der Interaktion mit anderen und je nach dem Grad der erlebten Freude. Die Forschung berichtet auch über Unterschiede bezüglich Tageszeit, Alter und Geschlecht. Männer lächeln weniger Frauen lächeln im […] mehr...

Schluck für Schluck gesund

Ausreichend trinken für das körperliche Wohlbefinden

Dass ausreichendes Trinken wichtig ist, ist weit verbreitet: Wasser ist ein Lebens-Elixier, wir brauchen die Flüssigkeit für einen gut funktionierenden Organismus. Aber wieviel ist „ausreichend“? Darf beispielsweise Kaffee eingerechnet werden – denn immerhin regt er die Ausscheidung an? Die weit verbreitete Annahme von zwei Litern muss nicht in jedem Einzelfall stimmen – mit einer einfachen […] mehr...

Zuckerkrankheit bleibt oft unentdeckt

Bei Blutzuckermessgeräten ist Genauigkeit entscheidend

Mit Blutzuckermessgeräten für zuhause können Patienten selbstständig die Glukosekonzentration im Blut bestimmen. Das ist wichtig vor allem für Menschen, die unter Diabetes mellitus – im Volksmund auch als Zuckerkrankheit – leiden. Auch wenn mittlerweile vielerorts Geräte zu erschwinglichen Preisen angeboten werden: Bei der Wahl des Messgeräts kommt es in erster Linie darauf an, dass es […] mehr...