Kontakt per WhatsApp

Wir stehen Ihnen gern auch per WhatsApp für Fragen zur Verfügung:

Klick mich

Kontakt per Telefon

Wir stehen Ihnen gern telefonisch für Fragen zur Verfügung:

040-601 65 75

Unsere Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 8:30 Uhr -18:30 Uhr
Sa.: 8:00 Uhr -13:00 Uhr

Aktuelles

Neues aus der Wissenschaft

Rauchverzicht verändert das Essverhalten nicht

Raucher, die ihr Laster nur nicht aufgeben, weil sie fürchten, dann nur noch Hunger zu haben und zuzunehmen, brauchen sich darüber keine Sorgen machen. Laut Forschern der Buffalo University hat der Verzicht auf das Rauchen kaum Einfluss auf die Motivation, etwas zu essen. Gleichwohl ist diese Erkenntnis kein Freibrief, ungehemmt dem Rauchen nachzugehen: Chronische Bronchitis, […] mehr...

Kräutertees

Kamille, Pfefferminze & Co. bringen natürlich Besserung

Abwarten und Tee trinken – nicht nur ein geflügeltes Wort, das zur Gelassenheit mahnt, sondern auch bei gesundheitlichen Beschwerden oft gar nicht der falsche Ansatz, um gesund zu werden. Seit unzähligen Generationen haben Großmütter schon verschiedene Arten von Kräutertees gekocht – und damit alles richtig gemacht. Denn neueste wissenschaftliche Studien unterstreichen, wie gut die Pflanzenkraft […] mehr...

Rezept

Wirsing-Linsen-Eintopf

Er ist nicht nur lecker, sondern auch salonfähig geworden: Sogar bei Sterneköchen kommt Wirsing inzwischen in Topf und Pfanne. Dabei besticht der Kohl nicht nur geschmacklich, er ist auch wegen seines hohen Wasseranteils kalorienarm sowie reich an Nährstoffen und Vitaminen – ein richtig starkes Fitness-Gemüse, das zusammen mit leckeren Linsen für einen schmackhaften Dreiklang aus […] mehr...

Krebsfrüherkennung

Prostatakrebs: Sichere Vorhersage mit Heim-Test möglich

Früherkennung ist in der Krebstherapie das A und O, bei Männern gilt dies in besonderer Weise für das Prostatakarzinom: Früh erkannt, ergeben sich meist gute Behandlungsoptionen. In fortgeschrittenen Stadien sehen die Perspektiven deutlich schlechter aus. Forscher haben jetzt einen einfachen Urintest entwickelt, der aggressiven Prostatakrebs diagnostiziert und bis zu fünf Jahre früher vorhersagt, ob eine […] mehr...

Ibuprofen, Paracetamol & Co.

Nicht jedes Schmerzmittel hilft bei allen Beschwerden

Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac – viele Menschen in Deutschland nehmen regelmäßig Schmerzmittel: Dem deutschen Statistikportal Statista zufolge wird der Umsatz im Segment Schmerzmittel im Jahr 2020 etwa 520 Millionen Euro betragen – umgerechnet auf die Bevölkerungszahl sind das 6,20 Euro pro Kopf. Viele Schmerzmittel werden eingenommen, ohne vorher zum Arzt zu gehen – in Apotheken […] mehr...