Kontakt per WhatsApp

Wir stehen Ihnen gern auch per WhatsApp für Fragen zur Verfügung:

Klick mich

Kontakt per Telefon

Wir stehen Ihnen gern telefonisch für Fragen zur Verfügung:

040-601 65 75

Unsere Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 8:30 Uhr -18:30 Uhr
Sa.: 8:00 Uhr -13:00 Uhr

Rezept

Ingwer: Wachmacher für Kopf und Bauch

Er gilt als Wunderwaffe gegen scheinbar jede Beschwerde: Sogar bei Regelschmerzen soll die Wurzel helfen. Aber abgesehen von der nachgesagten heilenden und entzündungshemmenden Wirkung im Körper, ist Ingwer auch noch ein kulinarischer Hochgenuss, der den unterschiedlichsten Gerichten eine besondere Note verleiht. Seine Schärfe weckt alle Sinne, sorgt aber unmittelbar danach für ein intensives und fruchtig-aromatisches Geschmackserlebnis im Mund. Ein wahrer Wachmacher für Kopf und Bauch!

Rezept: Ingwer-Tee

Zutaten für eine Tasse:

  • 150 ml Wasser
  • 10-30 g frischer Ingwer (je nach gewünschtem Schärfegrad)

Zubereitung:

  1. Ingwer waschen und in Scheiben schneiden (möglichst in viele dünne), die Stiele einmal längs schneiden.
  2. Das Ganze mit kochendem Wasser übergießen und mindestens 7 Minuten ziehen lassen.

Über den norddeutschen Bio-Ingwer

©aboikis/stock.adobe.com

Frischer Bio-Ingwer wächst jetzt auch in der Nähe von Hamburg, in Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern, in den Folientunneln. Geerntet wird der heimische Ingwer ab Oktober. Die in Norddeutschland angebaute, frisch-gelbliche Sorte mit ihren lila Farbakzenten zeichnet sich durch ein besonders zartes, faserarmes Fruchtfleisch und eine weiche Schale aus. Geschält oder ungeschält, am besten wird er in einem verschlossenen Behälter an einem kühlen Ort gelagert oder direkt genossen, zum Beispiel in einem frischen Ingwer-Tee.

Rezept: eingelegte Ingwer Sprossen

Zutaten für ein Glas:

  • 300 g Baby-Ingwer
  • 300 ml Reisessig
  • 150 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Zitrone (in Scheiben geschnitten)

Zubereitung:

  1. Die Triebe entfernen. Ingwer waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Reisessig, Wasser, Zucker und Salz in einen Topf geben und aufkochen.
  3. Ingwerstücke und Zitronenscheiben in ein Weckglas schichten und mit der heißen Flüssigkeit übergießen.
  4. Im geschlossenen Glas abkühlen und mehrere Tage gut durchziehen lassen. Danach im Kühlschrank aufbewahren. Ein toller Snack!

Über den Baby-Ingwer

©BVEO

Beim Baby-Ingwer kann die Schale, die übrigens eine besonders belebende Wirkung hat, mitgegessen werden. Eine Frischekur, ganz ohne Nachbrennen…! Sogar der Stiel kann als intensiver Geschmacksgeber für Getränke und Saucen verwendet werden. Mitessen sollte man ihn allerdings nicht. Neben den üblichen Zubereitungen lässt sich Baby-Ingwer einfrieren, raspeln oder als gesunder Snack einlegen. Übrigens: Je jünger der Ingwer, desto besser schmecken die eingelegten Sprossen!

Mehr zum Thema

Das Rezepte und die Informationen stammen von Deutschland – Mein Garten. Dort finden Sie auch alles zum Thema Obst und Gemüse aus Deutschland. Lust auf mehr Rezepte?